Werbung
Kleine Fatra Kleine Fatra Kleine Fatra
RumburkRumburkRumburk


Rumburk

Online-Kamera Online Kamera in der Nähe vom Ort
Wettervorhersage Rumburk Wettervorhersage Rumburk


Eine Industriestadt im Tal des Flüsschens Mandava. Die ersten Erwähnungen über die Besiedlung stammen aus dem Ende des 13. Jahrhunderts. Im Jahre 1918 brachte hier die bekannte Empörung aus. Am Ende des 19. Jahrhunderts gehörte Rumburk zwischen die am besten prosperierten Städten Österreich-Ungarn.
Die Dominante der Stadt bildet der Berg Strážní vrch (421 m.ü.M.) mit einem Kreuzweg und der kleinen Adventkirche. Zu den architektonischen Denkmälern gehören die Kirche St. Bartolomìj und vor allem der Komplex von Kapuzinkirche mit Lorette und benachbarter Kirche St. Vavøinec. Auf dem Kirchenhof befindet sich eigene Lorettankapelle von Panna Marie mit Ambiten. In der Loretakkapelle gibt es den Begleiterdienst. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch die sg. Neugirige Gasse mit typischen Webhäuschen.
Bei der Stadt befindet sich der Grenzübergang nach deutschen Seifhennersdorf.
 

Informationszentrum - Lužické námìstí 103, 408 01 Rumburk, tel.:+420-412 331 171, e-mail: info@icrumburk.cz
Kulturdenkmal - Loreta Rumburk, Tø. 9. kvìtna 149/27, 408 01 Rumburk, Tel.: GSM +420-604 555 922, e-mail: fara.rumburk@atlas.cz, Web: www.rumburk.farnost.cz

 

Rumburk
Rumburk
Lorette

Kirche
Kreuzweg
Rumburk

Mausoleum
Rumburk
Rumburk

Schwimmbecken




  Unterkunft Horní Podluží
8 km
  Unterkunft Dolní Podluží
8 km
  Unterkunft Jiøetín pod Jedlovou
9 km
 

TOPlist